Momente der Achtsamkeit

Jeden Morgen beim Aufwachen haben wir vierundzwanzig brandneue Stunden zu leben. Ein köstliches Geschenk! Wir sind imstande, auf eine Art und Weise zu leben, die uns und anderen Frieden, Freude und Glück bringen kann.  Wir müssen nicht weit fortreisen, um uns über den blauen Himmel zu freuen. Wenn wir uns über die Augen eines Kindes freuen wollen, brauchen wir nicht erst unsere Stadt oder die engere Umgebung zu verlassen. Selbst die Luft, die wir atmen, kann uns eine Quelle der Freude sein. Wir müssen nur wach sein und im Augenblick leben.  (Thich Nhat Hanh)

Die klirrende Kälte im Februar verzaubert den Steinertsee in Kaufungen. Jeden Morgen besuche ich ihn und staune über das Spiel der Farben. 

Ich fühle mich immer wieder eingeladen, innezuhalten, zu beobachten, zu entdecken und zu danken. 

Welche Momente der Achtsamkeit haben Sie erlebt? Hier ist Raum für Ihre Bilder und Texte. Ich freue mich auf Ihre Zuschriften...